Israel beginnt mit Freilassung palästinensischer Häftlinge

Israel hat mit der Freilassung einer weiteren Gruppe palästinensischer Langzeithäftlinge begonnen. Acht Männer wurden nach Angaben israelischer Medien aus dem Ofer-Gefängnis am Rande des Westjordanlands in Richtung Heimat gefahren. Die restlichen 18 Häftlinge sollen gegen Mitternacht entlassen werden. Israels Höchstes Gericht hatte zuvor eine Klage von Terroropfer-Familien gegen die Entlassung der zumeist wegen Mordes verurteilten Palästinenser abgewiesen.