Israel erlaubt nach Anschlagsserie Bewaffnung seiner Bürger

Nach einer Serie palästinensischer Anschläge erleichtert Israel es seinen Bürgern, zum Schutz Waffen zu tragen. Polizeiminister Izchak Aharonovich billigte Erleichterungen bei der Ausgabe von Waffenscheinen.

Israel erlaubt nach Anschlagsserie Bewaffnung seiner Bürger
Jim Hollander Israel erlaubt nach Anschlagsserie Bewaffnung seiner Bürger

Wachmännern solle drei Monate lang erlaubt werden, ihre Waffen mit nach Hause zu nehmen, berichtete die Nachrichtenseite «ynet».

Außerdem werde man die Liste von Ortschaften ausweiten, deren Einwohner Waffen tragen dürfen. Veteranen von Elite-Einheiten der Armee und Offiziere sollte es ebenfalls erlaubt werden, sich zu bewaffnen. Am Dienstag hatten zwei Palästinenser bei einem Anschlag auf eine Synagoge in Jerusalem fünf Menschen getötet.