Israel schließt nach Schlagabtausch Gaza-Warenübergang

Israel hat nach einem Schlagabtausch mit militanten Palästinensern den Grenzübergang Kerem Schalom zum Gazastreifen bis auf weiteres geschlossen. Über diesen Grenzübergang wird der Warenverkehr abgewickelt. Verteidigungsminister Mosche Jaalon habe die Maßnahme angeordnet, meldete der israelische Rundfunk. Nach tödlichen Schüssen auf einen Israeli aus dem Gazastreifen hatte die israelische Luftwaffe am Dienstag mehrere Ziele in dem Palästinensergebiet bombardiert. Dabei wurden ein Kleinkind getötet und mindestens sechs Menschen verletzt.