Israel schreibt Bau von mehr als 400 Wohnungen im Westjordanland aus

Israel hat den Bau von mehr als 400 neuen Wohneinheiten in Siedlungen im Westjordanland ausgeschrieben. Das berichteten die Friedensbewegung «Peace Now» und ein Aktivist. Geplant sind demnach unter anderem Siedlerwohnungen in Kirjat Arba, Adam, Elkana und Alfei Menasche. Der Aktivist sieht in der Ausschreibung einen Wahlkampfschachzug von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Israel wählt am 17. März eine neue Regierung.