Israelische Armee erschießt jungen Palästinenser nahe Gaza-Stadt

Bei Zusammenstößen mit Palästinensern haben israelische Soldaten an der Grenze zum Gazastreifen einen 22-Jährigen Mann erschossen. Neun weitere Palästinenser wurden heute von Kugeln teils schwer verletzt, wie Ärzte berichten. Der Sprecher des Gesundheitsministeriums von Gaza, Aschraf al-Kedra, sagte, der 22-Jährige sei östlich von Gaza-Stadt erschossen worden. Seit dem Ausbruch der jüngsten Gewaltwelle versammeln sich immer freitags an der Grenze zu Israel Dutzende junge Palästinenser aus Gaza.