Israels Artillerie greift nach Raketen-Attacke Ziele in Syrien an

Nach Raketenangriffen aus Syrien hat Israels Artillerie Ziele in dem feindlichen Nachbarland bombardiert. Eine Militärsprecherin in Tel Aviv bestätigte die Angriffe. Zuvor waren mehrere aus Syrien abgefeuerte Raketen im Norden Israels und auf den besetzten Golanhöhen eingeschlagen. Dabei seien mehrere Brände ausgelöst worden, berichten israelische Medien. Israels Militär warf der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad vor, hinter den neuen Angriffen zu stehen. Seit Beginn des syrischen Bürgerkriegs war es immer wieder zu ähnlichen Angriffen gekommen.