Israels Polizei beginnt mit Abriegelungen in Ost-Jerusalem

Als Antwort auf die jüngste Gewaltwelle hat die israelische Polizei damit begonnen, im arabischen Ostteil Jerusalems Wohnviertel abzuriegeln.

Polizisten blockierten einen der Zugänge zum palästinensischen Randbezirk Dschabal Mukaber für Fahrzeuge und Fußgänger, berichtete der israelische Rundfunk am . An einem weiteren Zugang wurde ein Kontrollpunkt errichtet. Im arabischen Vorort Sur Baher errichtete die Polizei gleichfalls Kontrollpunkte.

Das israelische Sicherheitskabinett hatte in der Nacht entsprechende Maßnahmen beschlossen. Damit soll die seit zwei Wochen andauernde Gewalt eingedämmt werden.