Justiz ermittelt: Veruntreuungsverdacht an Deutscher Schule Istanbul

Wegen des Verdachts auf Veruntreuung von Geldern in Millionenhöhe an der Deutschen Schule Istanbul ermittelt die türkische Justiz. Aus dem Auswärtigen Amt in Berlin hieß es, sowohl die Schule als auch das Generalkonsulat Istanbul hätten nach Bekanntwerden des Verdachts Strafanzeige erstattet. Die Schule habe Schadenersatzklagen erhoben. Intern sind die Vorwürfe schon länger bekannt, öffentlich gemacht wurden sie bisher nicht.