Italiens höchstes Gericht soll 5. Urteil gegen Knox sprechen

Italiens höchstes Gericht soll heute sein erneutes Urteil gegen die US-Amerikanerin Amanda Knox und ihren Ex-Freund Raffaele Sollecito verkünden.

Italiens höchstes Gericht soll 5. Urteil gegen Knox sprechen
Massimo Percossi Italiens höchstes Gericht soll 5. Urteil gegen Knox sprechen

Die Richter in Rom müssen entscheiden, ob der Schuldspruch gegen die beiden wegen Mordes an der britischen Austauschstudentin Meredith Kercher im November 2007 rechtens ist. Die Anhörung soll mit dem Plädoyer der Verteidiger von Sollecito beginnen, anschließend wollen sich die Richter zur Beratung zurückziehen. Ein Urteil wird im Laufe des Tages erwartet.

Die 27 Jahre alte Knox war vergangenes Jahr zu 28 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden, der vier Jahre ältere Sollecito zu 25 Jahren.

Der Staatsanwalt hatte gefordert, den Schuldspruch zu bestätigen und die Strafen um jeweils drei Monate zu verringern. Knox' Anwälte verlangen einen Freispruch für ihre Mandantin, die das Urteil in ihrer Heimatstadt Seattle verfolgen will. Sollecito hat hingegen angekündigt, im Gerichtssaal anwesend zu sein. Die Entscheidung ist bereits das fünfte Urteil in dem spektakulären Mordfall.