IWF sieht für Japans Wachstum Stillstand voraus

Der Internationale Währungsfonds (IWF) prognostiziert Japan im nächsten Jahr einen wirtschaftlichen Stillstand. Die Aussichten für Wachstum und Inflation seien weiterhin gedämpft, heißt es in einem in Washington vorgestellten IWF-Bericht.

IWF sieht für Japans Wachstum Stillstand voraus
Kimimasa Mayama IWF sieht für Japans Wachstum Stillstand voraus

Für das laufende Jahr rechnet der IWF mit einem moderaten Wachstum von rund 0,3 Prozent, bevor sich das Wachstum im kommenden Jahr auf 0,1 Prozent abschwächen dürfte.

Ungeachtet der Versuche, mit staatlichen Mitteln und dem Kauf börsengehandelten Fonds (ETFs) die Konjunktur anzukurbeln, seien die Aussichten getrübt. Die Prognose des IWF berücksichtigt jedoch nicht das milliardenschwere Konjunkturpaket, das Tokio am selben Tag beschlossen hatte.