Indonesien stoppt erneut Flüchtlingsboot

Die indonesische Marine hat erneut ein Flüchtlingsboot mit mehreren hundert Menschen an Bord abgefangen. Es sei vor der Küste der auf der Insel Sumatra gelegenen Provinz Aceh gestoppt worden, teilte ein Marinesprecher mit. In den vergangenen Tagen waren in den südostasiatischen Gewässern mehrere Boote mit Flüchtlingen gestoppt worden. Bei den Migranten handelt es sich meist um Rohingya, eine in Myanmar lebende muslimische Minderheit.