Zahl der Opfer des Flugzeugabsturzes in Indonesien auf 130 gestiegen

Helfer haben in Indonesien weitere Opfer des Flugzeugabsturzes in der Stadt Medan geborgen. Das Militär teilte mit, mindestens 130 Menschen seien bei dem Unglück ums Leben gekommen. Ein Armeesprecher sagte der dpa, 122 der Opfer seien Insassen der Maschine gewesen. Die weiteren acht seien in dem Wohngebiet gestorben, in das das Militärflugzeug stürzte. Das 50 Jahre alte Transportflugzeug war kurz nach dem Start mitten in der Stadt auf der Insel Sumatra abgestürzt. Die Ursache ist noch unklar. Ein Anwohner berichtete von einer vorangehenden Explosion.