Japan vor Wiederanfahren von Atomreaktor

Gut vier Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima fährt Japan erstmals wieder einen Reaktor hoch. Der Betreiberkonzern kündigte an, den ersten Block des Atomkraftwerks Sendai im Südwesten des Inselreiches morgen wieder anzuschalten. Bis zuletzt hatten Bürger vor Gericht versucht, das Wiederanfahren zu stoppen. Als Konsequenz der Atomkatastrophe in Fukushima stehen seit rund zwei Jahren alle 48 kommerziellen Reaktoren in Japan still. Die rechtskonservative Regierung will aber zur Atomkraft zurückkehren.