Jemens Präsident fordert UN-Hilfe im Konflikt mit Huthi-Rebellen

Der jemenitische Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi hat den UN-Sicherheitsrat aufgefordert, dringend gegen den Vormarsch der Huthi-Rebellen zu intervenieren. Die Rebellen gefährdeten die Sicherheit des Landes und der Region, schrieb Hadi in einem Brief, wie die jemenitische Zeitung «Yemen Observer» berichtet. Die Aggression der Huthi-Rebellen müsse mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gestoppt werden. Sie darauf ab, den Jemen zu zersplittern. Hadi verlangte vom UN-Sicherheitsrat die Einrichtung einer No-Fly-Zone in einigen Landesteilen, die die Huthi-Rebellen kontrollierten.