Jenny gewinnt «Promi Big Brother» - Schrecksekunde für Amado

Jenny Elvers-Elbertzhagen darf sich jetzt «Promi Big Brother 2013» nennen. Die 41-jährige Schauspielerin, zuletzt wegen ihrer Alkoholprobleme in den Schlagzeilen, wurde am späten Abend vom Fernsehpublikum per Telefonvoting zur Siegerin des über zwei Wochen langen Fernsehspektakels gewählt. Fünf Kandidaten von anfänglich zwölf mehr oder minder prominenten in der von 70 Kameras rund um die Uhr überwachten TV-WG hatten die Finalsendung angetreten. Eine Schrecksekunde gab es, als Mitspielerin Marijke Amado bei einem Spiel erschöpft hinfiel. Die Holländerin machte jedoch weiter.