Jeremy Irons findet sein Intellektuellen-Image witzig

 Der britische Schauspieler Jeremy Irons (67) amüsiert sich darüber, in der Öffentlichkeit oft als intellektuell zu gelten.

Jeremy Irons findet sein Intellektuellen-Image witzig
Ettore Ferrari Jeremy Irons findet sein Intellektuellen-Image witzig

«Ich habe nicht die geringste Ahnung, warum ich den Eindruck erwecke, ich wäre wahnsinnig belesen und superklug. Ich bin nämlich alles andere als das», sagte Irons («Das Geisterhaus») dem deutschen «Playboy».

Er sei alles andere als ein Kopfmensch. «Ich lebe aus dem Bauch heraus, reagiere total instinktiv.» Der Hollywood-Star ist ab dem 12. Mai in den deutschen Kinos als Mathematikprofessor im Film «Die Poesie des Unendlichen» zu sehen.