Nach Schiffsunglück in China: Weiter mehr als 430 Passagiere vermisst

Nach dem schweren Schiffsunglück auf dem Jangtse-Strom in Zentralchina werden weiter mehr als 430 Passagiere vermisst. Es könnte Chinas schlimmste Schiffskatastrophe in fast sieben Jahrzehnten sein, berichten Staatsmedien. Taucher suchen im Inneren des Schiffes nach Passagieren, die vielleicht in Luftblasen überlebt haben könnten. Bislang wurden aber nur fünf weitere Leichen geborgen, womit die Zahl der bestätigten Toten auf zwölf stieg. Nur 14 Passagiere konnten bislang gerettet werden.