Zahl der Toten nach Schiffskatastrophe auf Jangtse steigt weiter

Nach der schlimmsten Schiffskatastrophe in China seit Jahrzehnten ist die Zahl der Toten auf 406 gestiegen. Nur 14 Menschen überlebten den Untergang des Touristenschiffes «Stern des Orients» auf dem Jangtse. Aller Voraussicht nach sind 442 Menschen ums Leben gekommen. Das 2200 Tonnen schwere Schiff war am Montagabend in einem Sturm gekentert. Unter den Opfern sind vor allem ältere Touristen, die auf einer elftägigen Tour waren. Die Ermittlungen zur Ursache des Unglücks laufen. Der Kapitän hatte von einem Tornado gesprochen.