Mehr als 200 Verletzte bei Zugunglück in Südafrika

Mehr als 200 Menschen sind bei einem Zugunglück in Südafrika verletzt worden. Bei dem Unfall nahe Johannesburg seien zwei Züge kollidiert und einige Waggons umgestürzt, berichteten Medien. Laut einigen Medien könnte die Zahl der Verletzten sogar noch höher liegen. Rettungssanitäter sagten demnach, sie hätten am Abend ein riesiges Trümmerfeld mit etlichen Opfern am Booysens-Bahnhof vorgefunden. Es gebe Leicht- und Schwerverletzte, aber keine Toten. Noch ist unklar, wie es zu dem Unglück kommen konnte.