Joko Winterscheidt will sich weiter für Recht auf Asyl einsetzen

Moderator Joko Winterscheidt hat sich erneut gegen Fremdenhass gewandt. «Macht euch schlau und erspart mir eure hetzerischen Mails und bitte entfolgt mich», schrieb er auf seiner Facebook-Seite. «Wenn ihr kein Verständnis für Menschen in Not aufbringen könnt, will ich mit euch nichts zu tun haben...» Etliche Nutzer hatten kritisiert, dass Winterscheidt auf seinem Profilbild einen Pappkarton in den Händen hält mit der Aufschrift: «Jeder hat das Recht auf Asyl.» Dazu schrieb der 36-Jährige: «Mein Profilfoto bleibt. Da könnt ihr noch so viele Hassmails schreiben!»