JPMorgan Chase muss 1,7 Milliarden Dollar an Madoff-Opfer zahlen

Die US-Großbank JPMorgan Chase büßt für ihre Rolle bei den Betrügereien des Börsenmaklers Bernard Madoff.

JPMorgan Chase muss 1,7 Milliarden Dollar an Madoff-Opfer zahlen
Justin Lane JPMorgan Chase muss 1,7 Milliarden Dollar an Madoff-Opfer zahlen

Das Wall-Street-Institut muss 1,7 Milliarden Dollar (1,2 Mrd Euro) an die Opfer des Schneeballsystems zahlen, wie die Staatsanwaltschaft von Manhattan am Dienstag bekanntgab.

Die Bank habe der Zahlung zugestimmt, hieß es. Sie müsse auch ihre Geldwäsche-Kontrollen überarbeiten. Bereits am Vortag hatten US-Medien von einer bevorstehenden Milliardenzahlung berichtet.

Madoff hatte über Jahrzehnte vermeintliche Traumgewinne von Investoren mit dem frischen Geld neuer Anleger bezahlt.