Jugendherbergen bieten Flüchtlingen Unterkunft

Wo sonst Klassen Freizeiten machen, erhalten nun Flüchtlinge ein Dach über dem Kopf: Das Deutsche Jugendherbergswerk öffnet einige Häuser für Asylbewerber, weil anderswo Notunterkünfte aus allen Nähten platzen. In Herbergen in Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Bayern und Sachsen-Anhalt sollen Flüchtlinge ab Oktober vorrübergehend ein Dach über dem Kopf bekommen. Vor allem im Winter müsse vermieden werden, dass Menschen in Zelten schlafen, sagte Oliver Engelhardt vom DJH-Landesverband Unterweser-Ems.