Jugendliche kentern mit Ruderboot - 14-Jährige stirbt

Fast zwei Tage nachdem sie mit einem Ruderboot gekentert war, haben Rettungskräfte eine 14-Jährige tot in einem oberpfälzer See gefunden. Das Mädchen hatte gemeinsam mit vier weiteren Jugendlichen am Freitagabend einen Bootsausflug auf dem Kainzmühl-Stausee bei Tännesberg in Bayern unternommen. Etwa 50 Meter vom Ufer entfernt sei das Boot gekentert. Drei Jungen und ein Mädchen konnten unverletzt ans Ufer schwimmen, die 14-Jährige verschwand. Mehr als 250 Rettungskräfte suchten nach dem Mädchen. Am frühen Abend entdeckten Taucher dann ihren leblosen Körper.