Juncker: Mitgliedsländer sollen bei Investitionsfonds mitziehen

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat im Europaparlament für das europäische Investitionspaket in Höhe von 315 Milliarden Euro geworben. Der Luxemburger forderte die Mitgliedstaaten auf, dem neuen europäischen Garantiefonds von 21 Milliarden Euro für zusätzliche Investitionen beizutreten. Die EU will mit zusätzlichen Darlehen in Verkehrs-, Telekommunikations- oder Forschungsprojekte die schwächelnde Konjunktur in Europa in Schwung bringen.