Juncker: Noch weiter Weg für Griechenland

Griechenland und seine Geldgeber sind nach Einschätzung von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker noch weit von einer Abmachung über ein Reformpaket entfernt. Die Verhandlungen zwischen Experten hätten begonnen, «sich in die richtige Richtung zu bewegen». Es sei aber noch ein langer Weg zu gehen, sagte Juncker dem US-Politikmagazin «Politico». Ohne eine Verständigung auf eine Reformliste können rund 7,2 Milliarden blockierte Hilfsgelder nicht nach Griechenland fließen. Bei den Reformen geht es unter anderem um einen verstärkten Kampf gegen die Steuerflucht.