Junger Mann von S-Bahn überrollt - nur Platzwunde

Lediglich eine Platzwunde am Kopf hat sich ein junger Mann in Unna zugezogen, als eine S-Bahn ihn überrollte. Der 19-Jährige habe zwischen den Schienen im Gleisbett gelegen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Der Zugführer habe ihn zwar gesehen, die Bahn aber trotz Notbremsung nicht schnell genug anhalten können. Warum der junge Mann unter den Zug geriet, war zunächst nicht geklärt. Die Polizei ging nicht von einer Suizidabsicht aus.