Jury-Entscheid: Froome erhält Gelbes Trikot zurück

Nach einer Jury-Entscheidung bleibt der Brite Chris Froome doch Träger des Gelben Trikots bei der 103. Tour de France.

Jury-Entscheid: Froome erhält Gelbes Trikot zurück
Jeff Pachoud Jury-Entscheid: Froome erhält Gelbes Trikot zurück

Die Rennleitung wertete nachträglich die Abstände zum Zeitpunkt des Zwischenfalls wenige hundert Meter vor dem Ziel der zwölften Etappe auf dem Mont Ventoux, als Vorjahressieger Froome und weitere Fahrer durch ein Begleitmotorrad zu Fall gekommen waren. Ursprünglich hatte der Sky-Kapitän 1:40 Minuten und damit auch das Gelbe Trikot auf seinen Landsmann Adam Yates verloren.

Gemäß den offiziellen Ergebnissen liegt Froome nun in der Gesamtwertung 47 Sekunden vor Yates. Weitere elf Sekunden zurück ist der Niederländer Bauke Mollema Dritter. Der Kolumbianer Nairo Quintana folt 1:01 Minuten zurück auf Platz vier.

Der Sturz Froomes war wenige hundert Meter vor dem Ziel passiert. Ein TV-Motorrad musste stoppen, Richie Porte fuhr auf, Froome krachte rein. Es folgten dramatische Szenen. Der Sky-Kapitän rannte verzweifelt auf seinen Radschuhen Richtung Ziel, ehe er ein Ersatzrad gereicht bekam, das auch noch viel zu klein für ihn war.