Kabarettist Dieter Hildebrandt bekommt Erich-Kästner-Preis

Kabarettist Dieter Hildebrandt erhält am Sonntag den Erich-Kästner-Preis des Dresdner Presseclubs. Die Auszeichnung ist mit 10 000 Euro dotiert. «Dieter Hildebrandt setzt sich seit Jahrzehnten mutig für Toleranz und Völkerverständigung ein», begründete der Presseclub seine Verleihung. Der Bezug zu Dresden ist gegeben. Das erste Mal war Hildebrandt 1937 auf einer Schülerreise dort. 1987 hatte er großen Anteil daran, dass es in München zur ersten gemeinsamen Veranstaltung zweier deutscher Kabaretts aus Ost und West kam, der Lach- und Schießgesellschaft und der Herkuleskeule.