Kabinett berät über Lockerungen in Asylpolitik

Das Bundeskabinett will heute einige Lockerungen in der Asylpolitik auf den Weg bringen. Asylbewerber sollen sich unter anderem in Zukunft freier in Deutschland bewegen können. Bislang dürfen sie sich während ihres Asylverfahrens nur innerhalb bestimmter Regionen - meist innerhalb der Grenzen des jeweiligen Bundeslandes aufhalten. Diese Regelung soll künftig nach drei Monaten entfallen. Außerdem will die Bundesregierung die bislang bestehenden Hürden bei der Jobsuche für Asylsuchende etwas senken. Die Änderungen sind Teil des ausgehandelten Asylkompromisses zwischen Bund und Ländern.