Kabinett verabschiedet Bericht zur Kinderbetreuung

Das Bundeskabinett legt heute den neuesten Bericht zum Stand der Kinderbetreuung in Deutschland vor. Darin wird festgestellt, dass der Ausbau weitere Fortschritte macht, der Bedarf aber noch nicht gedeckt ist. Im März 2014 gingen nach Angaben des Familienministeriums etwa 660 000 Kinder unter drei Jahren in eine Kita oder zu einer Tagespflegeperson. Ein Jahr davor waren es 64 000 weniger. 2013 war der Rechtsanspruch für alle Kinder zwischen einem und drei Jahren auf einen Betreuungsplatz festgeschrieben worden.