Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

Bei einem Selbstmordanschlag sind in der afghanischen Hauptstadt Kabul mindestens zwei Zivilisten getötet und 18 weitere verletzt worden. In der Nähe des Flughafens gab es am Morgen eine gewaltige Detonation.

Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul
Jawad Jalali Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

Der Attentäter habe mit seinem Sprengsatz auf ein ausländisches Militärfahrzeug gezielt, sagte Najib Danish, Sprecher des afghanischen Innenministeriums. Insgesamt seien drei Fahrzeuge beschädigt worden.

Bei den Todesopfern handele es sich um zwei Frauen, sagte Polizeisprecher Ebadullah Karimi. Unter den Verletzten seien acht Frauen und drei Kinder. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag. Erst am Mittwochabend waren bei einer Geiselnahme in einem Hotel in Kabul 14 Zivilisten getötet worden. Die radikalislamischen Taliban hatten sich dazu bekannt.