Kagawa verschießt: Japan im Viertelfinale raus

Titelverteidiger Japan ist im Viertelfinale des Asien Cups ausgeschieden. Die Japaner unterlagen in Sydney im Elfmeterschießen den Vereinigten Arabischen Emiraten 4:5 (1:1, 1:1, 1:0).

Kagawa verschießt: Japan im Viertelfinale raus
Paul Miller Kagawa verschießt: Japan im Viertelfinale raus

Den entscheidenden Elfmeter verschoss Shinji Kagawa vom deutschen Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund vor 19 094 im Stadium Australia. Die Japaner waren ohne Gegentor in das Viertelfinale eingezogen. In der siebten Minute überwand aber Ali Mabkhout Japans Keeper Eiji Kawashima. Erst neun Minuten vor dem Ende gelang dem viermaligen Asien-Cup-Gewinner der Ausgleich durch Gaku Shibasaki.

Kagawa spielte wie Shinji Okazaki vom FSV Mainz 05, Takashi Inui und Makoto Hasebe von Eintracht Frankfurt und Gotoku Sakai vom VfB Stuttgart von Beginn an. Hannovers Hiroshi Kiyotake kam nicht zum Einsatz.

In der Vorschlussrunde treffen die Vereinigten Arabischen Emirate auf Gastgeber Australien. Im zweiten Halbfinale stehen sich Südkorea mit dem deutschen Trainer Uli Stielike und Irak gegenüber. Die Iraker hatten sich ebenfalls im Elfmeterschießen gegen Iran durchgesetzt.