Kairo antwortet auf IS-Tötungen von Ägyptern mit Luftschlägen

Nach der Enthauptung mehrerer ägyptischer Kopten hat die Kairoer Luftwaffe Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat in Libyen angegriffen. Die Flugzeuge bombardierten Stellungen und Waffenlager des libyschen IS-Ablegers. Details zu den Angriffszielen machte Kairo nicht. Nach Angaben der libyschen Luftwaffe waren auch eigene Maschinen an den Luftschlägen beteiligt. Libyen befindet sich seit Monaten in einem blutigen Bürgerkrieg, zwei Regierungen in Tripolis und Tobruk beanspruchen die Macht.