Bündnis setzt nach Waffenruhe Angriffe auf Huthis im Jemen fort

Kurz nach Ablauf einer Waffenruhe hat die internationale Koalition laut einem Medienbericht ihre Luftangriffe auf Stellungen der Huthi-Rebellen im Jemen wieder aufgenommen. Beschossen worden seien Ziele in Al-Aulaban und Al-Arisch nahe der südlichen Stadt Aden, berichtete der Sender Al-Dschasira unter Berufung auf nicht genannte Vertreter Saudi-Arabiens. Die fünftägige Waffenruhe im Jemen war gestern Abend abgelaufen, ohne dass eine Verlängerung bekanntgegeben wurde.