IS bekennt sich zu Anschlag auf italienisches Konsulat in Kairo

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich zu dem Anschlag auf das italienische Konsulat in Kairo bekannt. Anhänger der Extremisten twitterten, «Soldaten des Islamischen Staates» sei es gelungen, eine Auto mit 450 Kilogramm Sprengstoff vor dem Konsulat zur Explosion zu bringen. Es ließ sich bisher nicht klären, ob die Botschaft authentisch ist. Bei dem Anschlag in Kairo war am Morgen ein Mensch ums Leben gekommen, neun weitere wurden verletzt.