Kaiser-Augustus-Orden für Günther Jauch

Günther Jauch ist neuer Ordensträger des Trierer Karnevals: Bei einer närrischen Gala erhielt der Fernsehmoderator am Samstagabend den Kaiser-Augustus-Orden der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) - für sein großes soziales Engagement.

Kaiser-Augustus-Orden für Günther Jauch
Harald Tittel Kaiser-Augustus-Orden für Günther Jauch

«Das ist der erste Orden, den ich in meinem Leben bekommen habe», sagte Jauch. «Danke, es war ein wunderschöner Abend», fügte er nach einer vierstündigen Show hinzu.

Die Auszeichnung ist mit 5555,55 Euro dotiert und wird seit 1994 jährlich an bekannte Personen verliehen. Jauch kündigte an, das Preisgeld dem Verein HörBIZ Trier zu spenden, der sich seit Jahren für Hörbehinderte einsetzt. Jauch besitzt in der Nähe von Trier, in Kanzem an der Saar, ein Weingut.

«Es gibt 100 Projekte, die von Jauch unterstützt werden oder wurden», sagte Sportkommentator Marcel Reif in seiner Laudatio auf Jauch vor rund 1000 Gästen. Jauch verwende eine großen Teil seines Einkommens für wohltätige Zwecke. Reif war 2015 mit dem Orden ausgezeichnet worden.

Der Preis ist kein Karnevalsorden, sondern soll an den Gründer der Stadt Trier, Kaiser Augustus, erinnern. Zu den bisherigen Ordensträgern gehören auch Birgit Schrowange, Alfred Biolek, Dieter Thomas Heck, Henry Maske und Theo Zwanziger.