Kaiserliche Möbel im Hinterhof - Wiege wie ein Sarg

Am Laden für Unterwäsche links vorbei und im Hinterhof immer geradeaus. Das «Hofmobiliendepot» in Wien ist ein ziemlich verstecktes museales Juwel.

Das kaiserliche Erbe speziell des 19. Jahrhunderts füllt viele Räume mit Kronleuchtern, feinsten Tischen, einem Bett von «Sissi» (Kaiserin Elisabeth) und einer aufwendig gearbeiteten Wiege für Kronprinz Rudolf (1858-1889). Sie lässt in ihrem düsteren Charakter fast schon das gewaltvolle Ende des Hoffnungsträgers der Monarchie erahnen - er erschoss sich zusammen mit seiner Geliebten.

Einige Möbel wurden in den 1950er Jahren für die Dreharbeiten zu den «Sissi»-Filmen ans Filmteam ausgeliehen. Das ist heute ausgeschlossen. Die Stücke sind zu wertvoll.