Kalifornien: Strafe für Promis wegen hohem Wasserverbrauch

Zu hoher Wasserverbrauch im dürregeplagten Kalifornien hat prominenten Anwohnern Geldstrafen eingebracht. Wie der «Hollywood Reporter» berichtete, sollen unter anderem TV-Sternchen Kylie Jenner und der Rapper Tyga als Wasserverschwender aufgefallen sein. Wer in dem betroffenen Bezirk vier Mal gegen die Auflagen verstößt, muss 500 Dollar zahlen. Dem Sender NBC4 zufolge ist auch Schauspieler David Hasselhoff belangt worden. Sein Sprecher erklärte, Hasselhoff habe versehentlich am falschen Tag bewässert, die Angelegenheit sei in Ordnung gebracht worden.