Kampfhubschrauber «Tiger» verlor Waffenträger

Die Pannenserie bei der Bundeswehr reißt nicht ab. Das Verteidigungsministerium bestätigte am Sonntag einen «Spiegel»-Bericht, wonach ein Kampfhubschrauber vom Typ «Tiger» während eines Flugs seinen Waffenträger verloren hat.

Der Vorfall habe sich am 8. September auf dem Truppenübungsplatz im bayerischen Grafenwöhr ereignet, sagte ein Ministeriumssprecher. Die Ursache sei unklar, der Untersuchungsbericht liege noch nicht vor. Nach Informationen des «Spiegels» soll sich ein Waffenschloss gelöst haben. Nur weil kein Gefechtskopf montiert gewesen sei, sei der Schaden am Boden gering geblieben.