Kanzleramts-Delegation wegen NSA-Affäre im Weißen Haus

In der Abhör-Affäre um das Handy von Bundeskanzlerin Angela Merkel haben Kanzleramts-Vertreter in Washington hochrangige US-Beamte um Aufklärung gebeten. Bei ihrem Besuch im Weißen Haus trafen der außenpolitische Berater der Kanzlerin, Christoph Heusgen, sowie Geheimdienst-Koordinator Günter Heiß Vertreter der Sicherheitsbehörden. Auf US-Seite nahmen die Nationale Sicherheitsberaterin Susan Rice, der Geheimdienstdirektor James Clapper sowie Obamas Antiterror-Beraterin Lisa Monaco teil. Das wurde der dpa bestätigt. Details des Treffens wurden nicht genannt.