Kapitän: Festsitzende Schiffe befreien sich aus Antarktis-Eis

Das seit fast zwei Wochen in der Antarktis festsitzende Forschungsschiff «MV Akademik Shokalskiy» hat nun doch aus eigener Kraft befreit. Der Wind habe sich gedreht, wodurch sich eine Spalte im Eis geöffnet habe, sagte der Kapitän. Auch der chinesische Eisbrecher «Snow Dragon», der bei einer Rettungsaktion für die «Shokalskiy» ebenfalls von Packeis eingeschlossen worden war, habe sich bewegen können. Die 22-köpfige russische Besatzung der «Shokalskiy» hatte an Bord ausgeharrt, seit das Schiff am 25. Dezember von Polareis eingeschlossen worden war.