Karl Lagerfeld eröffnet neuen Shop in München

Tumultartige Szenen und Jubel für den Modezar: Star-Designer Karl Lagerfeld hat am Mittwochabend in München mit großem Tamtam einen neuen Shop eröffnet, der seinen Namen trägt.

Karl Lagerfeld eröffnet neuen Shop in München
Tobias Hase Karl Lagerfeld eröffnet neuen Shop in München

Zahlreiche prominente Mode-Fans kamen. «Ich habe ihm gesagt, er ist mein Gott», sagte Oliver Kahns Ex-Freundin Verena Kerth über ihre erste Begegnung mit Lagerfeld vor einigen Jahren. Seine Antwort: «Ich hoffe, Sie sind Atheistin.» Verona Pooth und Ehemann Franjo würdigten den Designer in schwarz-weißer Lagerfeld-Abendgarderobe. «Er ist ein Typ, ein Charakter, einfach ein sehr spezieller Mensch», sagte Ehemann Pooth.

Auch Lagerfelds Kollege und «Shopping Queen»-Star Guido Maria Kretschmer kam zur Eröffnung - ebenso wie die Schauspieler Sunnyi Melles und Max von Thun. Lagerfeld selbst kam kaum dazu, etwas zu sagen. Als er aus einer schwarzen Limousine stieg, wurde er von Fans und Kamerateams derart belagert, dass er von Bodyguards in den Laden eskortiert werden musste.

Ein großes Thema an diesem Abend: Der Geburtstag Lagerfelds am 10. September. Sein 80. soll es sein, wird gemunkelt. «Aber das darf man ja nicht sagen», sagte Kerth. «Ich weiß, dass er seinen Geburtstag nicht gerne feiert und nicht gerne darüber spricht», sagte Verona Pooth. Der Designer selbst hat um sein Geburtsjahr stets ein großes Geheimnis gemacht. Im Frühjahr gab er an, er sei 1935 geboren. Allerdings hat er schon oft mit seinem Alter kokettiert und die Öffentlichkeit in die Irre geführt.

Außer dem «Karl Lagerfeld», das sich vor allem auf Accessoires konzentriert, gibt es in München wenige Meter entfernt nun auch ein «Lagerfeld» für formelle Männermode. Im Juni hatte Lagerfeld bereits seinen ersten deutschen Laden in Berlin eröffnet, in Paris können Mode-Fans schon seit März dieses Jahres direkt beim Modezar einkaufen.