Proteste gegen Erdogan-Besuch in Karlsruhe erwartet

Unter starken Sicherheitsvorkehrungen tritt der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan heute in Karlsruhe auf. Zu der erst Anfang der Woche angemeldeten Veranstaltung in der größten Karlsruher Messehalle werden bis zu 14 000 Auslandstürken erwartet. Türkische Oppositionelle haben zu Protesten aufgerufen. Sie werfen Erdogan vor, wenige Wochen vor der türkischen Parlamentswahl am 7. Juni Wahlkampf für die islamisch-konservative Regierungspartei AKP zu betreiben. Der Präsident muss nach der Verfassung parteipolitisch neutral sein.