Richterbesoldung: Urteil des Verfassungsgerichts erwartet

Das Bundesverfassungsgericht will heute sein Urteil über die Richterbesoldung in Deutschland verkünden. Das Gericht muss klären, ob die 20 000 Richter und 5000 Staatsanwälte in den Bundesländern genug verdienen. Der Zweite Senat deutete in seiner Verhandlung an, Richtlinien für die angemessene Bezahlung der Berufsgruppen entwickeln zu wollen. Denn das Grundgesetz schreibt zwar die «amtsangemessene Besoldung» von Richtern und anderen Beamten vor. Es definiert aber nicht, was das genau ist. Das Urteil könnte daher auch für andere Beamte Bedeutung haben.