Karnevalsumzug in Braunschweig wegen Anschlagsgefahr abgesagt

Der Karnevalsumzug in Braunschweig ist kurz vor dem Start wegen Hinweisen auf mögliche Anschläge abgesagt worden. Das teilte die Polizei mit. Es gebe konkrete Hinweise auf eine Anschlagsgefahr mit islamistischen Hintergrund. Der Umzug sollte um 12.20 Uhr beginnen. Die Polizei bat alle Besucherinnen und Besucher, die Umzugsstrecke nicht aufzusuchen beziehungsweise gar nicht erst die Reise nach Braunschweig anzutreten.