Karstadt-Aufsichtsrat tagt in Essen

Der Karstadt-Aufsichtsrat berät heute in Essen über die Situation der angeschlagenen Warenhauskette. Es handele sich um eine ganz normale Arbeitssitzung.

Karstadt-Aufsichtsrat tagt in Essen
Hauke-Christian Dittrich Karstadt-Aufsichtsrat tagt in Essen

Spektakuläre Beschlüsse seien nicht zu erwarten, hieß es vor dem Treffen in Unternehmenskreisen. Anfang Februar hatten Berichte für Schlagzeilen gesorgt, Karstadt wolle jeden 10. Arbeitsplatz in den Filialen streichen. Dies stößt auf scharfe Kritik der Gewerkschaft Verdi, die davor warnt, beim Kundenservice zu sparen.

Nach früheren Angaben der Gewerkschaft plant die Unternehmensführung neben der bereits beschlossenen Schließung von sechs Häusern den Abbau von insgesamt rund 2000 Stellen. Auch Hunderte von Stellen in der Essener Zentrale sollen demnach wegfallen. Der Hintergrund: Auch nach dem Einstieg des österreichischen Immobilieninvestors René Benko kämpft die Warenhauskette weiterhin mit sinkenden Umsätzen.