Karstadt: Betriebsräte und Unternehmen verhandeln über Sanierungskurs

Knapp drei Monate nach dem Einstieg des neuen Karstadt-Investors René Benko trifft sich die Unternehmensleitung der angeschlagenen Warenhauskette heute mit dem Betriebsrat. Bei den Gesprächen geht es um den weiteren Sanierungskurs. Nach Informationen des Betriebsrats soll es neben dem geplanten Abbau von 2000 Vollzeitarbeitsstellen auch um massive finanzielle Opfer der derzeit noch rund 17 000 Karstadt-Beschäftigten gehen. Alle Filialen würden auf den Prüfstand gestellt, hieß es.