Karten-Chaos bei WM: Katarische Armee auf Plätzen von Spielerfrauen

Nur unter großen Schwierigkeiten haben die Freundinnen der Handball-Nationalspieler Uwe Gensheimer und Patrick Groetzki sowie die Frau von Michael Kraus das WM-Viertelfinale des DHB-Teams gegen Gastgeber Katar live erleben können. Sandra Laukemann, Jenny Kempf und Isabel Kraus war zunächst der Zugang zur Halle in Doha verweigert worden, obwohl sie Karten hatten. «Das waren katastrophale Zustände», erzählte Sandra Laukemann. Die nächste Überraschung erwartete das Trio dann auf ihren Plätzen, da saß die katarische Armee. Letztlich verfolgten sie das Spiel im deutschen Fanblock.