Katalanen gehen für Unabhängigkeit auf die Straßen

Hunderttausende Menschen werden heute in Barcelona zu einer Kundgebung für die Abspaltung Kataloniens von Spanien erwartet. Im vergangenen Jahr waren bei der seit 2012 jährlich am 11. September veranstalteten Demonstration rund 1,8 Millionen auf die Straßen gegangen.

Katalanen gehen für Unabhängigkeit auf die Straßen
Marta Perez Katalanen gehen für Unabhängigkeit auf die Straßen

Die Kundgebung findet diesmal nur 16 Tage vor der mit Spannung erwarteten Regionalwahl in der wirtschaftsstärksten Region des südeuropäischen Landes statt.

Die Separatisten um Regierungschef Artur Mas haben den vorgezogenen Urnengang vom 27. September zum «Unabhängigkeitsplebiszit» erklärt. Sie wollen im Fall eines Sieges die Abspaltung von Spanien einleiten.

Nach jüngsten Umfragen können die Separatisten die absolute Mehrheit der Mandate im katalanischen Parlament erreichen. Die Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy hatte jedoch wiederholt betont, dass sie eine Trennung der Region unter keinen Umständen zulassen werde.