Katalanen verzichten auf Referendum - «Alternative Abstimmung»

«Abstimmung» statt «Referendum»: Anstelle des untersagten Unabhängigkeitsreferendums will die nordostspanische Region Katalonien die Bürger in einer nicht bindenden Abstimmung zur Loslösung von Spanien befragen. Die Abstimmung solle am 9. November stattfinden. Das Votum soll den Weg zu Neuwahlen mit plebiszitärem Charakter freimachen. Der katalanische Ministerpräsident Artur Mas hatte gestern bei einem Treffen mit katalanischen Parteiführern seinen Verzicht auf das Referendum bekanntgegeben. Er begründete dies damit, dass die rechtlichen Voraussetzungen nicht gegeben seien.